neuer Leiter Jugendkeller Auenheim

19.10.2018

Pascal Woitschitzky ist neuer Leiter des Jugendkellers Auenheim

Der 22-Jährige stellte sich am Donnerstagabend den Mitgliedern des Ortschaftsrates vor. Woitschitzky führt bereits seit 1. Oktober das Zepter des Jugendclubs im Kellergeschoss der Auenheimer Grundschule. Sein erster Eindruck sei ein sehr positiver gewesen, sagte er. „Es ist überraschend viel los hier.“ Auch die Altersspanne – er habe derzeit Jugendliche im Alter von neun bis 23 Jahren da – sei sehr selten. Unterstützt wird Woitschitzky von Sonja Pavlovic, die bereits seit zweieinhalb Jahren im „Juke“ tätig ist. Für sie wurde jetzt eine 20-Prozent-Stelle geschaffen.
Pascal Woitschitzky arbeitet neben seinen zwölf Stunden in Auenheim auch für acht Stunden die Woche im Jugendtreff Leutesheim. Dieses Potenzial möchte er nutzen: „Mein Ziel ist es, eine Kooperation mit Leutesheim aufzubauen“, sagte er. Man könne zum Beispiel gemeinsame Aktionen durchführen. Als Verkehrsmittel für die gegenseitigen Besuche würde er mit den Jugendlichen natürlich den Bus nutzen, sagte Woitschitzky schelmisch in Richtung Ortsvorsteherin Sanja Tömmes. Diese hatte ihn auf der Sitzung als einen der „Bus-Pioniere“, die mit ihren Konterfeis auf großen Plakaten für das neue Buskonzept der Stadt Kehl werben, „entlarvt“. Im Sommer würde er allerdings eher für das Fahrrad plädieren, sagte Woitschitzky.

Das neue Team des „Juke“ Auenheim: Sonja Pavlovic und Pascal Woitschitzky.
Das neue Team des „Juke“ Auenheim: Sonja Pavlovic und Pascal Woitschitzky.

Die Öffnungszeiten des Jugendkellers ändern sich minimal: Er ist jetzt Montag von 16 bis 20 Uhr, Mittwoch von 16 bis 19 und Freitag von 15 bis 21 Uhr geöffnet.


VON: Antje Ritzert

 
 

Kontakt