Bericht aus der Ortschaftsratssitzung September 2017

19.09.2017

Grundwasseruntersuchung Gewann Fohlenweide // Rücktritt Bernd Bechtold als 2. Stellvertreter der Ortsvorsteherin

Grundwasseruntersuchung der Gemarkung Auenheim, Gewann Fohlenweide

In der öffentlichen Ortschaftsratsitzung am 19.09.2017 war Herr Olschewski vom Landratsamt Ortenaukreis, Bodenschutz und Altlasten anwesend mit einem Zwischenstandsbericht der Grundwasseruntersuchung der Gemarkung Auenheim, Gewann Fohlenweide.
Herr Olschewski  stellte die Werte der Brunnen-wasserbeprobungen von 10 angrenzenden Grundstücken Park/ und Neudorfstraße vor. Von jedem privaten Brunnen wurden mit Einverständnis der Grundstückseigentümer je 2 Wasserproben entnommen und auf chemische Substanzen untersucht. In einem Brunnen fand man einen sehr hohen Zink-Anteil, was auf Rohrleitungen aus Zink zurückzuführen ist, da der Wert deutlich höher ist als der in der Deponie. In 4 Brunnen fand man keine Auffälligkeiten. Mehrere Brunnen wiesen erhöhte Werte von polyzyklischen Kohlen-wasserstoffen (PAK) auf. PAK kann auch durch Reifenabrieb an Straßen, bei Verbrennungsvorgängen entstehen, wird aber auch als Weichmacher in den billigen Kunststoffen eingesetzt.

Gemäß der Trinkwasserverordnung werden 16 Einzelverbindungen analysiert, bis zu fünf wurden in einzelnen Proben gefunden, wenn auch nur in geringen Mengen. Karzinogene Verbindungen waren nicht darunter. Diese Stoffe sind nicht in der Schlacke vorhanden. Man habe aber auch noch andere Abfälle wie Bauschutt, Metall- und Schrottreste, Kunststofffolien und Holz gefunden, die als mögliche Quelle in Frage kommen.

Um festzustellen was aus dem Gewerbegebiet Auenheim-Süd in das Grundwasser fließt werden diese Woche neue Pegel (Grundwassermessstellen) auf und an dem Deponiegelände gelegt. Die Angrenzer erhalten ihre Bewertungsergebnisse schriftlich vom Landratsamt.

Bernd Bechtold als 2. Stellvertreter der Ortsvorsteherin zurückgetreten

Bernd Bechtold ist von seinem Amt als 2. Stellvertreter der Ortsvorsteherin zurückgetreten. Der Ortschaftsrat verzichtete auf die Benennung bzw. Wahl eines 2. Ortsvorsteher-Stellvertreters. Somit ist bis zur nächsten Kommunalwahl ein Stellvertreter (Heinrich Stiefel) im Amt.

VON: Ortsverwaltung Auenheim