Sporthalle Auenheim

Sporthallensanierung

Das letzte Jahr war immer noch geprägt durch die Sperrung der Sporthalle. Wir konnten jedoch am 9. Juli die Halle nach fast einem Jahr wieder an die Vereine und die Schule übergeben. Die Halle hat nicht nur ein komplett neues Dach bekommen sondern auch eine neue Beleuchtungsanlage und eine neue Lüftung. Das Dach wurde begrünt und anfangs hieß es seitens des Gebäudemanagements, dass eine Photovoltaikanlage nicht installiert werden könne. Dem ist nicht so – hat sich ergeben, so dass wir in der letzten öffentlichen Sitzung im letzten Jahr nun Herrn Dieter Baas ermöglicht haben, die Dachfläche zu pachten um eine PV Anlage auf unser Hallendach zu bauen, die ca. 50 – 70 kW/h erzeugt. Die Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) hatte kein Interessen an der Dachfläche.

Die Gesamtkosten der Arbeiten an der Sporthalle haben 446.000 € betragen. In den Sommerferien muss nun noch an der Akustik gearbeitet werden, dann wären die Arbeiten abgeschlossen.

Sporthallengaststätte

Weitere Erneuerung im Bereich der Sporthalle: Wir haben neue Pächter für die Sporthallengaststätte. Zwei Litzmer, die in Auene jetzt kochen. Natürlich ist das nicht mehr so, wie es einmal war: Früher ist man nach dem Sport in die benachbarte Wirtschaft und saß zusammen, hat gegessen und getrunken. Aber ehrlich: es werden immer weniger, die das so zelebrieren und von den wenigen die kommen, kann kein Wirt mehr leben. Jetzt gibt es eben keinen Wurschd-Salat mehr, sondern Burger und Steaks.

Mit dem Wegfall einer Traditionswirtschaft in Auenheim, haben wir im letzten Jahr natürlich wieder eine Möglichkeit weniger innerhalb unseres Dorfes - essen zu gehen. Das Tenniscafé hatte – jetzt unter dem Namen Marina – natürlich ein neues Angebot geschaffen, jedoch ist uns fast zur gleichen Zeit mit der Schließung des Gasthauses Blume eine wichtige – über die Grenzen unseres Dorfes sehr bekannte – Wirtschaft weggefallen. An dieser Stelle ein Dankeschön an Frau Strasser für all die Jahre, die sie mit voller Begeisterung ihr Gasthaus geführt hat und auch Arbeitsplätze für Auemer geschaffen hat. Die Gerüchteküche brodelt. Zu recht. Es könnte sein, dass wir bald eine neue Wirtin haben, die das Konzept genauso weiterführen möchte, wie es bisher war.

 
 

Kontakt