Aus dem Rathaus

Neuerungen gibt es auch im Bereich unseres Rathauses:
Für den zweiten Bauabschnitt im Rathaus haben wir diese Woche die Vergabe der Metallbauarbeiten und den Austausch der Fenster beschlossen.
Nachdem 2014 die Südseite des Rathauses saniert wurde, stehen nun im Doppelhaushalt 190.000 € für die Sanierung der Nordseite zur Verfügung.

Außerdem stehen uns weitere 45.000 € für die Erneuerung der Fenster und Heizkörper im Bürgersaal zur Verfügung. Wenn man sich die Fenster hier anschaut, ist das mehr als notwendig. Auch ich habe mich schon an dem ausgetüftelten System verletzt, aber vielmehr verlieren wir dadurch viel Energie. Der Bürgersaal wird von Vereinen genutzt und gebraucht. Im Winter heizen wir aus den Fenstern raus.

Im Nachtragshaushalt haben wir weitere 40.000 € angemeldet um mit der Ortsverwaltung vom 1. Stock ins Erdgeschoss ziehen zu können. Wir wären den Bürgern so einfach viel näher. Die Treppen sind von vielen nicht mehr zu schaffen. Und jetzt – durch die Schließung der Sparkassenfiliale und die Kündigung eines Mieters im Erdgeschoss wäre der richtige Zeitpunkt gekommen.

 Auf die Sparkassenproblematik möchte ich nicht näher eingehen. Auch ich hatte mich sehr über die Schließung geärgert – auch weil wir vor vollendete Tatsachen gestellt wurden, aber letztendlich war es eine betriebswirtschaftliche Entscheidung der Sparkasse selbst.

Wir werden im Laufe des ersten Halbjahres einen barrierefreien 24-Stunden-Automat erhalten. Dazu muss in den kommenden Wochen die Bodendecke im vorderen Bereich des Rathauses abgesenkt werden. Bis dahin steht Ihnen zu den Öffnungszeiten des Bürgerservices und der Post- und Lottofiliale ein Automat im Eingangsbereich des Rathauses zur Verfügung.

Auch mussten wir darum bangen, ob die Postfiliale und der Lotto-Laden bestehen bleiben: Nach 20 Jahren war nun Ende Mai 2015 für Hildegard Haas-Wund die Zeit gekommen in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Durch die Verbundenheit mit dem Laden hat sie sich bereits frühzeitig um eine Nachfolgerin gekümmert. Ihre Suche blieb nicht erfolglos. Seit 1. Juni 2015 hat Sabine Hille den Laden übernommen und bietet neben der Möglichkeit Lotto zu spielen weiterhin die Möglichkeit Briefe und Pakete abzugeben.

 
 

Kontakt