Statistik und Jubilare

Wir kommen zum Rückblick auf das vergangene Jahr und auch auf einen Ausblick für 2018.

Unsere Ortschaft ist dieses Jahr 1130 Jahre alt. Das Dorffest liegt also nun auch schon 5 Jahre zurück. Wissen Sie, warum wir ein solches Fest feiern konnten? Weil es Walter Fuchs gab. Einen Bürger unserer Ortschaft, der das entsprechende Dokument gefunden hat, auf dem die Jahreszahl 888 vermerkt war. Das ist das älteste Dokument unseres Dorfes und bestimmt damit das Alter unserer Ortschaft. Wir mussten im letzten Jahr Abschied nehmen von Walter Fuchs. Wir Auenheimer verdanken ihm viel. Vor zwei Jahren hatte ich noch die Ehre ihm das Auemer Gänsel hier im Rahmen einer Bürgerversammlung zu überreichen.

Walter Fuchs
Ehrung von Walter Fuchs mit dem Aumer Gänsel 2015
 

Aber nicht nur von ihm mussten wir uns verabschieden, sondern von insgesamt 22 Menschen unseres Dorfes, die im letzten Jahr verstorben sind. Manche von Ihnen haben den größten Teil ihres Lebens in Auenheim verbracht, manche starben jung, manche in einem hohen Alter. Aber für die Hinterbliebenen immer zu früh. Ich versuche bei allen Beerdigungen in Auenheim dabei zu sein, um mich auch würdig verabschieden zu können. Es gelingt mir nicht immer. Dennoch wurde mir im letzten Jahr bewusst, wie wichtig das Abschiednehmen ist. Mag eine Beerdigung noch so emotional und schwer sein, sie ist wichtig. Denn was mir bei jedem Abschied bewusst wird, ist, dass Leben und Sterben unweigerlich zusammengehören. Wir kommen und wir gehen. Diese Tatsache ist bei uns allen gleich und verbindet uns Menschen, egal welcher Herkunft, welchen Glaubens oder welcher Hautfarbe. Jede Trauerfeier hat mir bewusst gemacht, wie wertvoll und einzigartig unser aller Leben ist. Denn wir haben nur eins. Ich wünsche allen viel Kraft, die 2017 Abschied von einem geliebten Menschen nehmen mussten.

Totengedenken
Alter Friedhof
 

Und weil Leben und Sterben unweigerlich zusammengehört, möchte ich auch über die erfreuliche Nachricht berichten, dass wir 2017 16 Geburten verzeichnen konnten. Allen, die dieses Jahr das Glück hatten, Eltern, Großeltern oder gar Urgroßeltern zu werden. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch!

Geburten

Mit den Neubürgern, die ich an dieser Stelle nochmals herzlich begrüßen möchte, hatten wir 2017 2494 Einwohner. Danke an unsere Standesbeamten Ursel Schneider und Alex Geiger, die im vergangenen Jahr in Auenheim 5 Ehen geschlossen haben. Heinrich Stiefel und ich waren im letzten Jahr bei vielen Ehejubilaren zur Goldenen und Diamantenen Hochzeit um die Glückwünsche der Ortschaft zu übermitteln. Bei vielen 80iger, 85iger, 90iger und 95iger Geburtstagen. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die Heinrich Stiefel und mich immer herzlich empfangen haben!

Bürgerversammlung
 
 

Kontakt