Ehrung der Blutspender

Auch heute Abend dürfen wir wieder Menschen ehren, die bereits so oft Blut gespendet haben, dass sie eine Ehrennadel verliehen bekommen:
Aber wie dankt man Blutspendern angemessen? Mit einer Ehrennadel? Mit Wein? Oder Blumen?
Ich danke Ihnen/euch heute mit einer Geschichte einer jungen Australierin, von der ich vor einigen Wochen gelesen habe. Ihr Name war Holly Butcher. Sie wurde nur 27 Jahre alt. Sie fragen sich jetzt bestimmt, warum ich eine traurige Geschichte erzähle? Weil diese junge Frau einen Abschiedsbrief geschrieben hat… ganz nach dem Motto: „Sag deinen Liebsten, dass du sie liebst.“ Mit ihrem Brief wollte Holly keine Angst vor dem Tod verbreiten, sich wünschte sich, dass die Leute aufhören, sich zu sehr über kleine, bedeutungslose Sachen aufzuregen. Sie gibt Tipps für ein erfülltes Leben. Aber folgender Satz dieses Abschiedsbriefes passt wunderbar als Danksagung an die Blutspender:

Sie schreibt: Abschließend möchte ich dazu aufrufen, regemäßig Blut zu spenden. Unzählige Blutspenden haben mir geholfen, ein weiteres Jahr am Leben zu bleiben. Ein Jahr, für das ich immer dankbar sein werde, dass ich es hier auf der Erde mit meiner Familie, Freunden und meinem Hund verbringen durfte. Ein Jahr, in dem ich die besten Zeiten meines Lebens hatte.

Damit sind Sie als Blutspender gemeint. Sie bedankt sich bei allen die bereit waren und sind Blut zu spenden und anderen damit zu helfen. Sie helfen, dass andere Menschen überleben oder länger leben dürfen. Vergessen Sie das niemals.

Ich möchte jetzt Rolf Hauß , Bernd End und Simone Eberhardt auf die Bühne bitten.

Ehrung der Blutspender

Simone Eberhardt erhält die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz für 50 Mal Blutspenden.
Bernd End erhält die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz für 75 Mal Blutspenden.
Und jetzt kommts: Rolf Hauß erhält die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz für sage und schreibe 100 Mal Blutspenden.

Ihr seid uns allen ein Vorbild – auch mir – dass durch eine Blutspende Leben gerettet werden kann. Ihr habt schon so oft Leben gerettet. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Der nächste Blutspendetermin in Auenheim wird am 5. April in der Sporthalle stattfinden. Ich hoffe, dass viele Auenheimer und Nicht-Auenheimer bereit sind, diesen Termin wahrzunehmen.

Und mein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle dem DRK Ortsverein, die sich darum kümmern, dass in der Auemer Sporthalle immer alles perfekt abläuft. Ihr seid einfach spitze!

 
 

Kontakt